Skip to main content

Um Menschen mit Handicap in der Niedergrafschaft ein Wohnangebot machen zu können, hat sich die Stiftung entschlossen in Emlichheim eine neue Wohnanlage zu errichten. Auf dem Gelände der ehemaligen Mühle Krage  an der Ringer Straße entsteht eine Gebäude mit 8 Wohneinheiten die jeweils ca. 40 Quadratmeter groß sind. Eine Wohnung ist auf die besonderen Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern ausgelegt.

Neben den Einzelwohnungen entsteht ein Büro für die Betreuungskräfte sowie ein Gemeinschaftsraum.

Dieser Gemeinschaftsraum soll Treffpunkt für die Bewohner und Freunde werden.

Die Architektur des Neubaus wird an den Baustil der alten Mühle Krage angelehnt und vereint damit den Komfort eines Neubaus mit dem Charme des Alten.

Den zukünftigen Bewohner der Mühle Krage steht das Angebot der Ambulanten Wohnbetreuung  der Wilfried-Jeurink-Stiftung zu Verfügung. Eine bedarfsgerechte Betreuung und Förderung wird  auf der Grundlage eines Hilfeplangespräches, mit dem Bewohner, dem Kostenträgern und den Mitarbeitern der Wilfried-Jeurink-Stiftung, angeboten.